Unterstützer

Unterstützung. Überzeugung.

Anteilnahme und aktiver Einsatz sind Peter Escher nicht nur als engagierter Reporter wichtig. Durch seine Initiative und die tatkräftige Unterstützung vieler Ehrenamtlicher wurden schon verschiedene Hilfsprojekte gestartet. 2009 bekam der couragierte Leipziger von der SUPERillu für sein soziales Engagement die "Goldene Henne Charity".

Kinder und Krebs. Eine Anstiftung zum Handeln.

Die Peter-Escher-Stiftung wurde 2002 zur Förderung von Forschung und Behandlungen auf dem Gebiet der pädiatrischen Onkologie gegründet. Mehr als elf Jahre lang engagierte sich Peter Escher hier persönlich, um Krebs bei Kindern besser bekämpfen zu können. Dafür wurden – unterstützt von unzähligen kleinen und großen Helfern – mehr als 1,5 Millionen Euro gesammelt. Diese Unterstützung kommt den Forschern an den Universitätskliniken Leipzig, Halle, Dresden, Magdeburg und Jena zugute.

Von ganz oben nach ganz unten... und wieder zurück.
„Die zweite Chance“ – Eschers neues Fernsehprojekt.

Wenige Wochen nach der Herztransplantation einen 4000er besteigen? Aus der Arbeitslosigkeit direkt auf den Chefsessel? Änderung ist eine Konstante im Leben! Aber wie schafft man es, in schwierigen Situationen nicht aufzugeben, sondern zu kämpfen? Peter Escher begleitet und porträtiert Menschen, die gefallen sind und wieder aufstehen. In bewegenden Geschichten, aus denen man mehr lernen kann, als aus schierem Erfolg. “Die zweite Chance“ kommt – seien Sie gespannt auf Peter Eschers neues Reportageformat ab 2. April 2014, 21.15 Uhr im MDR-Fernsehen!